Link zu OVID-Partner Facebookseite

Über uns 

Die Gesellschafter

Rainer Fritzsche

Rainer Fritzsche war nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre in den verschiedensten Bereichen der Finanzwirtschaft tätig. Als Vertriebsmanager bei AXA Equity&Law Fund Management, als Vertriebsdirektor bei Fidelity Investments sowie als Geschäftsführer bei GAM Fonds Marketing GmbH und M&G International Investments bekleidete er unterschiedliche, verantwortliche Positionen. Von 2004 bis 2013 war er Direktor Deutschland/Österreich bei der  Man Investment AG in der Schweiz. Rainer Fritzsche ist Mitgründer und Inhaber der OVIDpartner GmbH.

Rainer Fritzsche, Geschäftsführender Gesellschafter OVIDpartner

Fritzsche über OVIDpartner

„Die Arbeit innerhalb der OVIDpartner GmbH bedeutet für mich die Möglichkeit, meine jahrzehntelange Erfahrung mit der meiner Partner zu bündeln und Lösungen zu schaffen. Anders ausgedrückt: Es ist Zeit, Synergien zu heben und partnerschaftlich nach innen und außen zu agieren.“

Markus Sievers 

Markus Sievers studierte nach einer kaufmännischen Ausbildung Betriebswirtschaft und war anschließend mehrere  Jahre in führenden Positionen in der Fonds- und Finanzbranche tätig. Seine Schwerpunkte liegen auf PR, Marketing und Vertrieb. Als Experte für Alternative Investments und Managed Futures tritt er regelmäßig in Print, Fernsehen und Hörfunk in Erscheinung. Er ist zudem Referent im Rahmen verschiedener Fachveranstaltungen und Autor diverser Fachbücher. Sievers ist einer von drei Gründern und geschäftsführender Gesellschafter sowie Fondsberater bei der apano GmbH, die Minderheits-Gesellschafter der OVIDpartner GmbH ist.

Markus Sievers, Gesellschafter OVIDpartner GmbH

Sievers über OVIDpartner

„Mit OVIDpartner verfolgen wir das Ziel, mit kapitalerhaltenden Geldanlagen, die einen auf Dauer möglichst stabilen Ertrag abwerfen ‚Fundiert Vermögen zu gestalten‘.“

Kathrin Schaper-Nordhues 

Kathrin Schaper-Nordhues studierte Betriebswirtschaftslehre in Aachen und Compiègne und arbeitete anschließend mehrere Jahre als Leiterin der Bereiche Rechnungs- und Personalwesen – seit 1998 als Prokuristin – in der Fonds- und Finanzbranche. 1998 absolvierte sie eine Weiterbildung zur DTV geprüften Börsen- und Finanzberaterin. Ihre Schwerpunkte liegen auf den Bereichen Geschäftsabwicklung, Rechnungswesen und Controlling. Schaper-Nordhues ist eine von drei Gründern und geschäftsführende Gesellschafterin der apano GmbH, wo sie zudem durch ihren Sitz im Anlageausschuss Verantwortung beim Management von Produkten trägt. Die apano GmbH ist Minderheits-Gesellschafter der OVIDpartner GmbH.

Kathrin Nordhues, Gesellschafterin OVIDpartner GmbH

Schaper-Nordhues über OVIDpartner

 Mit OVIDpartner möchte ich zwei Dinge verbinden: eine wertbeständige Investition mit möglichst stabilen Erträgen für unsere Kunden und eine für Wirtschaft wie Gesellschaft zukunftstragende Lösung.


Die Unternehmensphilosophie

Fundiert Vermögen gestalten

  1. Wir wissen, was Ihnen Ihr Vermögen bedeutet, und danach handeln wir: Wir versprechen Ihnen nie mehr als wir halten können. 
  2. Wir sind Erfahrung – da jeder einzelne von uns seit Jahrzehnten diese in der Finanzindustrie gesammelt hat. 
  3. Wir sind Partner – nach innen und außen: Denn zusammen sind wir mehr als die Summe unserer Einzelfähigkeiten. 
  4. Wir spielen mit offenen Karten – und handeln so, dass Sie jeden unserer Schritte nachvollziehen können.
  5. Wir sind selbst Eigentümer und Unternehmer und empfehlen nur das, was wir auch selber kaufen. Wir wissen, dass vertrauensvolle Zusammenarbeit nur auf lange Sicht funktioniert.
  6. Wir verwalten nicht nur, sondern wollen über neue Lösungsansätze für neue Lebenssituationen verändernd Einfluss nehmen und gestalten.
  7. Wir sprechen mit unseren Kunden, denn im Gespräch erfahren wir alles Wichtige zu Ihren Erwartungen und Bedürfnissen.

Der Name "OVIDpartner" 

Unser Unternehmen heißt "OVID" - nach dem römischen Dichter, dessen "Bücher der Ver­wandlungen" (Metamorphosen) uns mit ihrer Poesie, ihrem sprachlichen Reiz, aber vor allem ihrem psychologischen Reichtum zu dieser Namensgebung inspiriert haben. Ihr Grund­gedanke "Alles wandelt sich und nichts vergeht" steht wie kein anderer für das, was wir mit "OVIDpartner" unternehmen: "Fundiert Vermögen gestalten", für eine kapitalerhaltende Geldanlage, die einen auf Dauer möglichst stabilen Ertrag abwirft, weil sinnvoll investiert - in Projekte mit Fundament, Gestaltungskraft und Zukunft. 

"OVID" beschreibt "Was" wir tun: Zukunftsgestaltende Lösungen für Ihr Geld anbieten - mit offenen Publikumsfonds. Der "partner" steht für das "Wie": Denn wir sind die "Personen, die - mit Ihnen - gemeinsam ein Ziel verfolgen": Sie zuverlässig und langfristig bei Ihrer Geldanlage zu begleiten.

 

Der namensgebende Philosoph

Die Metamorphosen des Ovid 

Publius Ovidius Naso, 43 v. Chr. bis 17 n. Chr., gehörte von Geburt an zum alten römischen Ritterstand. Als Sohn wohlhabender Eltern studierte er bei den angesehensten Lehrern der Rhetorik. Einen juristischen Karriereversuch brach er ab und führte, vom väterlichen Vermögen versorgt, ein Leben als Dichter. Ovid erlebte noch die letzte Periode der römischen Bürgerkriege sowie den Übergang zur Monarchie und – während seiner eigenen Schaffenszeit – die Blütezeit und schließlich Krisen unter Kaiser Augustus. 

Der Übergang zur Alleinherrschaft (bis 17 v. Chr.) war von vielen Elegikern in ihrer Dichtung verschlüsselt kritisiert worden. Ovid folgte ihrem Beispiel, als die Friedenszeit für ihn langsam zu einer „den Geist lähmenden“ Alleinherrschaft wurde, und übte Kritik an der Engstirnigkeit des Kaisers. Diese Kritikmöglichkeit dürfte ein Anlass für die Entstehung der Metamorphosen gewesen sein. 

Im Jahre 8 n. Chr. wird Ovid durch kaiserliches Edikt ohne Gerichtsverhandlung ans Schwarze Meer verbannt, in das entlegene Tomis. Über die Gründe der Verbannung gibt es nur Vermutungen. Aus der Entlegenheit seines Exils klagte Ovid noch lange, ohne jedoch eine Begnadigung zu erreichen. Er durfte nie zurückkehren und starb im Exil. 


Das OVID-Partner-Netzwerk

Kontakt
OVID-Monatsbrief