Zum Hauptinhalt springen

OVID Asia Pacific Infrastructure Equity

Infrastruktur bildet das Rückgrat der Volkswirtschaften rund um den Globus. Dabei hat sich die Welt der Infrastruktur in den vergangenen Jahren deutlich verändert. Sie besteht nicht mehr nur aus Großbauten, wie Häfen und Straßen. Insbesondere die soziale Infrastruktur gewinnt an Bedeutung. Sowohl Studenten- wie auch Altersheime, private Schulen und Universtäten fallen in diese Kategorie. Die digitale Infrastruktur ist ein weiterer Wachstumsmarkt. Rechenzentren für das Cloud-Computing, Breitbandnetze und Funkmasten fallen in diese Kategorie.

Portfolioadvisor Christof Schmidbauer (von der Heydt & Co.) im Interview


Warum Infrastruktur in Asien/Pazifik? Und nicht global mit Europa und den USA? (2:38 Min.)

Erklärung der Besonderheiten in der Region: Nachholbedarf, China mit neuen Fünfjahresplan, Klimazielen und Seidenstraße


Was zeichnet für Sie Asien als Investitionsstandort aus? Was ist das wertvollste Asset? (1:09 Min.)

Die Wertschätzung von Bildung und das hohe Bildungsniveau besonders bei Naturwissenschaften. Extrem hohes Niveau von asiatischen Schulabsolventen.


Wie sieht das Portfolio am Ende aus? (1:24 Min.)

Wir denken in zwei großen Kategorien: Den Enablern, die beim Aufbau besonders der neuen Infrastruktur profitieren werden und den Betreibern, die eher dem klassischen Bild von Infrastruktur entsprechen. Damit haben wir eine Wachstumsquelle und eine stabile Ertragsquelle im Portfolio. Damit lässt sich vom Gesamtumfeld abhängig auch das Portfoliorisiko steuern.


Der Rahmen des Portfolios? (2:14 Min.)

thesaurierend, keine Währungsabsicherung, ca. Anzahl Aktien im Portfolio, Definitiv eine Aktienfonds - Anleihen dämpfen Volatilität oder ermöglichen Zugang zu Branchen, in denen nur wenige Unternehmen börsennotiert sind

Was sind denn die Themen? (2:11 Min.)

Investitionsvolumina New Infra in China und Seidenstraße, hinzu Erneuerbare Energien in China. Australien als wirtschaftlicher Profiteur des Booms, Japan auch mit alter Infra um die Vola herauszunehmen, asiatische Nachbarn werden Beispiel China folgen. Vietnam sieht Bedarf.


Wie groß ist denn Ihr Anlageuniversum? (1:43 Min.)

550 Werte, die potenziell vom Infraboom profitieren könnten, dazu gehören auch Unternehmen, die vom Aufbau der Infrastruktur profitieren werden. Von diesen kommen aber nur 180 in die engere Wahl, da wir Unternehmen suchen, die möglichst einen hohen Umsatzbeitrag aus Infrastruktur erzielen. Das Portfolio wird zwischen 40 und 60 Werten halten


Wie managen Sie ein asiatisches Portfolio aus Asien? (2:00 Min.)

Portfolioadvisor des OVID Asia Pacific Infrastructure Equity Fund, Christof Schmidbauer (von der Heydt & Co. AG), erläutert in zwei Minuten, wie das hervorragend vernetzte Portfoliomanagement das asiatisch-pazifische Portfolio aus Deutschland heraus managet und welche Erfahrungen zugrunde liegen.


Stammdaten

Fondsname:
OVID Asia Pacific Infrastructure Equity Fund
WKN-/ISIN-Code:
Class R: A2QK45/DE000A2QK456
Class I: A2QK46/DE000A2QK464
Class SI: A2QK47/DE000A2QK472
Fondsinitiator:
OVIDpartner GmbH
Portfolioadvisor:
Christof Schmidbauer (von der Heydt & Co. AG)
Kapitalverwaltungsgesellschaft:
Universal-Investment-Gesellschaft mbH
Risiko- und Ertragsprofil:
5 von 7
Auflegungsdatum:
01.03.2021
Mindestanlagebetrag:
100 EUR (R)/50.000 EUR (I)/1.000.000 EUR (SI)
Ertragsverwendung:
Thesaurierend
Währung:
EUR
Liquidität:
Börsentäglich
Verwahrstelle:
UBS Europe SE
Agio:
Maximal 5% (A)/I & SI: 0%
Verwaltungsgebühr:
Class R: 1,8%/Class I: 1,2%/Class SI: 0,9%

Wachstums- und Innovationsmotor der Weltwirtschaft

Der asiatisch-pazifische Raum birgt Wachstumschancen, wie keine andere Region auf der Welt und entwickelt sich in politischer, wirtschaftlicher und wissenschaftlicher Hinsicht zu einer der herausragenden Gegenden des Globus. Der Wirtschaftsraum umfasst neben den Schwergewichten China, Indien und Japan auch die „Tigerstaaten“ Taiwan, Südkorea, Singapur, Thailand, Malaysia, Indonesien und die Philippinen und reicht bis Australien und Neuseeland, um nur einige Staaten zu nennen.

Der Beitrag der Region zum globalen Wachstum lag im Jahr 2019 bei sage und schreibe 62%. Und was die vergebenen Patente angeht, so ist Europa längst abgehängt. Dies wird sich in der nächsten Zeit auch nicht ändern. Im Gegenteil: Der asiatisch-pazifische Raum wird in den nächsten Jahren einzigartige Chancen bieten, die sich Anleger nicht entgehen lassen sollten.

Innvoation - Investieren in Infrasdtruktur
Wachstum- Investieren in Infrasdtruktur

Anlageuniversum

Produktvideos

Finanzen mal anders: Das Glück kommt zu denen, die lachen - Asien, gutes Essen und noch viiiiel mehr

In ca. 10 Min. Gute Gespräche bei gutem Essen - da kommt das Lachen und somit das Glück von ganz allein. Zumindest war das der Eindruck beim Treffen von Fonds- und Finanzprofi Rainer Fritzsche mit Moderator Andreas Franik. Dabei ging es ebenso um die Vielfalt der asiatischen Küche wie um die Varianz bei den Anlagemöglichkeiten im Raum Asien/Pazifik, vor allem mit Blick auf Infrastruktur. Herausgekommen sind rund zehn spannende Minuten, in denen der Geschäftsführer von OVIDpartner gar mit einem thailändischen Trinkspruch glänzen konnte.

Franik & Fritzsche: Warum fährt ein Finanzprofi mit dem Motorrad ins Berliner Tropenhaus?

In ca. 9 Min. Tropenhaus statt Börsenparkett! Wenn ein Finanz- und Fondsprofi wie Rainer Fritzsche mit dem Motorrad in den altehrwürdigen Botanischen Garten nach Berlin-Steglitz kommt - und dann auch noch reingelassen wird, dann ist das schon ein besonderer Moment. Was das Ganze mit Asien/Pazifik und Infrastruktur zu tun hat, erläutert der Geschäftsführer von OVIDpartner im Interview mit Andreas Franik, der an diesem besonderen Tag ausnahmsweise auch mal seinen Anzug zuhause lassen durfte.


Aktien-Perlen in Asien-Pazifik: Es muss nicht immer China sein - Chancen u.a. in Indonesien

In ca. 4 Min. Die Börsen im Raum Asien-Pazifik haben sich im ersten Halbjahr vergleichsweise gut geschlagen. Die Verluste fielen im internationalen Vergleich geringer aus, als an den Börsen Europas und selbst in den USA. Wie könnte es jetzt im zweiten Halbjahr weitergehen - und wo sind Chancen am größten? Fragen dazu von Börsenmoderator Andreas Franik an Christof Schmidbauer, Manager des OVID Asia Pacific Infrastructure Equity Fonds, im Interview - aufgezeichnet auf dem Parkett der Börse Frankfurt. 


Infrastruktur-Aktien bei hoher Inflation: Historisch sehr gut positioniert - Outperformance möglich

In ca. 6 Min. Das sind mächtige Inflationszahlen, die wir da aktuell von den Statistikern rund um den Globus bekommen. In den USA waren es zuletzt rund 8 Prozent, in Deutschland 7,3 Prozent. Preissteigerungsraten also, die wir seit 40 Jahren nicht mehr gesehen haben. Und so macht sich bei dem einen oder anderen allmählich Unruhe breit. Fragen dazu von Börsenmoderator Andreas Franik an Christof Schmidbauer, Manager des OVID Asia Pacific Infrastructure Equity Fonds. #Aktien #Inflation #Infrastruktur 

OVID Asia Pacific Infrastructure Equity Fund

Class I

WKN A2QK46 \ ISIN DE000A2QK464

100.00 €

(Rücknahmepreis 01.03.2021)
Tagesreport   Monatsbericht
OVID Asia Pacific Infrastructure Equity Fund

Class R

WKN A2QK45 \ ISIN DE000A2QK456

100.00 €

(Rücknahmepreis 01.03.2021)
Tagesreport   Monatsbericht
OVID Asia Pacific Infrastructure Equity Fund

Class SI

WKN A2QK47 \ ISIN DE000A2QK472

100.00 €

(Rücknahmepreis 01.03.2021)
Tagesreport   Monatsbericht

*Die Angaben zur Wertentwicklung sind um die im Fonds anfallenden Produktkosten bereinigt (Bruttomethode, BVI-Methode) und unter der Annahme der Reinvestition aller Ausschüttungen vorgenommen.

Portfoliomanager

Card image

Christof Schmidbauer

von der Heydt & Co. AG

Portfolioadvisor OVID Asia Pacific Infrastructure Equity Fund

Der Portfolioadvisor Christof Schmidbauer ist seit 2016 als Senior-Portfoliomanager für Multi-Asset- und Aktienmandate bei der von der Heydt & Co. AG zuständig. Zusammen mit Vorstand Michael Gollits verantwortet er den Research und die Auswahl der Aktien und Anleihen im OVID Asian Pacific Infrastructure Equity Fund.

Marktkommentar

Aufzeichnung mit Text-to-Audio Konverter anhören.

Dokumente zum Download

Login für institutionelle Anleger

Ihre Vorteile sind: aktuelle Portfolien, Marketingpräsentationen und weiterführende Informationen.

Zum Login

Hinweise und Risiken

Risiken zum Fonds OVID Asia Pacific Infrastructure Quity Fund

- Schwankungen des Preises der Anteilswerte
- Liquiditätsrisiken
- Marktrisiken wie Wertveränderungsrisiken der Vermögensgegenstände und Währungsschwankungen
- Unternehmensinsolvenzen
- Operationelle und sonstige Risiken des Fonds

Rechtliche Hinweise

Die OVIDpartner GmbH erbringt die Anlagevermittlung als vertraglich gebundener Vermittler gemäß § 3 Abs. 2 Wertpapierinstitutsgesetz ausschließlich für Rechnung und unter der Haftung der apano GmbH. Diese Internetdarstellung dient ausschließlich Marketingzwecken und stellt keine Anlageberatung dar, sondern enthält lediglich beispielhaft aufgezählte Merkmale des Fonds. Die in dem Dokument zum Ausdruck gebrachten Meinungen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Weder die Kapitalverwaltungsgesellschaft noch deren Kooperationspartner übernehmen irgendeine Art von Haftung für die Verwendung dieses Dokuments oder dessen Inhalt. Der Fonds richtet sich an Anleger, die bereits gewisse Erfahrungen mit Finanzmärkten gewonnen haben. Anleger sollten sich vor dem Anteilerwerb umfassend informieren. Die Wertentwicklung in der Vergangenheit lässt keine zuverlässigen Rückschlüsse auf die zukünftige Wertentwicklung zu. Alleinige Grundlage für den Anteilerwerb sind die Verkaufsunterlagen zu diesem Fonds (die Wesentlichen Anlegerinformationen, der aktuelle Verkaufsprospekt, der aktuelle Jahresbericht und – falls dieser älter als acht Monate ist – der aktuelle Halbjahresbericht). Verkaufsunterlagen zu dem Fonds sind kostenlos in deutscher Sprache erhältlich bei: Universal-Investment-Gesellschaft mbH, Theodor-Heuss-Allee 70, 60486 Frankfurt am Main, Telefon: 069/7 10 43-0, Web: www.universal-investment. com sowie bei OVIDpartner GmbH: www.ovid-partner.de. Redaktionsschluss dieses Dokuments: Februar 2021.

Einbeziehung von Nachhaltigkeitsrisiken in den Investmentprozess

Relevante Nachhaltigkeitsrisiken im Sinne der Verordnung (EU) 2019/2088 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. November 2019 über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor, die in maßgeblicher Weise erhebliche negative Auswirkungen auf die Rendite einer Investition haben könnten, werden in den Investitionsentscheidungsprozess, einschließlich der Sorgfaltsprüfungsverfahren nicht einbezogen und daher nicht fortlaufend bewertet. Dies resultiert aus der Anlagestrategie des Produkts. Die erwarteten Auswirkungen von Nachhaltigkeitsrisiken auf die Rendite des Fonds werden nicht als relevant erachtet, da man von keinem wesentlichen negativen Einfluss der Nachhaltigkeitsrisiken auf die Rendite ausgeht oder die Wertentwicklung des Finanzprodukts nicht wesentlich beeinflusst wird. Dieses Produkt bewirbt weder ökologische oder soziale Merkmale im Sinne der Offenlegungs-Verordnung (Artikel 8) noch wird es als ein Produkt, dass nachhaltige Investitionen zum Ziel hat (Artikel 9), eingestuft.